In den Warenkorb gelegt. Fehler

La Festa della Mamma


Muttertag in Italien.

In Österreich feiern wir alljährlich am zweiten Sonntag im Mai den Muttertag. Auch in Deutschland und Italien wird dieser Tag allen Müttern gewidmet. Blumen und Süßigkeiten zählen zu den traditionellen Geschenken.


Die Entstehungsgeschichte des Muttertags:

Bereits zur Zeit des antiken Griechenlands und des Römischen Reiches war es üblich, zahlreiche Feste zu Ehren der weiblichen Gottheiten zu begehen. Dies waren Feierlichkeiten, die auf die Fruchtbarkeit ausgerichtet waren und sich nicht auf die Figur der Mutter und ihre Bedeutung in der Familie und im sozialen Kontext konzentrierten.

Der Muttertag, wie er heute gefeiert wird, wurde erst zwischen dem späten 19. und dem frühen 20. Jahrhundert eingeführt.

In der Zeit nach dem amerikanischen Bürgerkrieg beschloss eine Pazifistin namens Ann Reeves Jarvis, einige Feste zugunsten von Müttern zu unterstützen. Ihr Ziel war es, die Freundschaft zwischen den Müttern aus dem Norden und den Müttern aus dem Süden zu fördern. Anfang 1900 führte die Tochter die Tradition ihrer Mutter fort und begann, zahlreiche Veranstaltungen zu organisieren, die den Müttern gewidmet waren. Im Jahr 1914 wurde das Fest vom amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson offiziell anerkannt, der festlegte, dass es am zweiten Sonntag im Mai stattfinden sollte.


In Italien wurde der Muttertag zum ersten Mal am 24. Dezember 1933 während der faschistischen Herrschaft gefeiert. Das Fest wurde als Tag der Mutter und des Kindes bezeichnet. Die Feierlichkeiten für die Mütter dienten hauptsächlich Propagandazwecken, weil das Regime auf Frauen zurückgriff, um seine Politik bezüglich der Geburtenrate zu verbreiten.

In der zweiten Hälfte der 50er Jahre wurden in Italien zwei verschiedene Feierlichkeiten, die der Mutter gewidmet sind, abgehalten.

Eine religiöse, die von einem Pfarrer aus Assisi ausgerichtet wurde, um den christlichen Wert der Mutterschaft zu feiern. Und die andere ist das Blumenfest, das in Ligurien stattfindet. Beide Feierlichkeiten finden im Mai statt. Seit 1959 verbreitete sich das Fest endgültig und wurde zunächst am 8. Mai gefeiert. Später wurde beschlossen, es an das Fest der anderen Länder anzupassen. 


Um Ihrer Muttertagsfeier einen italienischen Touch zu verleihen, bestellen Sie direkt hier im Kulinarius-Shop:

 

Genussbox "Viva la Calabria"


Das schmeckt nach Urlaub! Verschenken Sie Urlaubsgefühl schön verpackt in der edlen Holzkiste. Unsere neuen Genussboxen lassen Gourmet-Herzen höher schlagen. Das Kulinarius-Team hat für Sie die köstlichsten Spezialitäten aus den schönsten Urlaubsregionen zusammengestellt.

Pasta alla Toskana


Mit der Genussbox „Pasta alla Toscana“ lassen sich verschiedene toskanische Nudelgerichte zaubern, ein ideales Geschenk zum Muttertag.

Cantuccini mit Walnuss und Pistazie


Diese süße Gebäckdelikatesse eignet sich ideal zu einem leckeren Kaffee und wird alle Pisatzien-Fans begeistern. Sie werden von Hand produziert und täglich frisch gebacken, ohne Konservierungsstoffe, palmölfrei.

Rotwein: Rosso di Montalcino 2017


Intensive, saubere Aromen von angenehmer Feinheit, die sich mit Noten von Veilchen, Tabak, Schokolade und angenehmen Waldbeer- und Vanillenuancen öffnen.

Buona festa della mamma! Arrivederci, a presto